chess24.com your playground
Nikolai Krogius

In der Praxis ist jeder Schachspieler ein Psychologe, auch wenn er das mitunter selbst nicht bemerkt.

Inhalte: Eröffnungsgrundregeln, Schäfermatt, Königsangriffe, unechte Fesselung, Dauerschach, Bauernquadrat, Mattaufgaben
Voraussetzungen: Springerdiplom, sichere Regelkenntnis, etwas Spielerfahrung
Dauer: 10 Stunden(Wochen)

Warum Schach

Schach und Forschung. Es gibt Millionen von Schachmitteln für jeden Aspekt des Spiels. Sie können sogar Ihre eigene Schachbibliothek zusammenstellen. Im Leben ist es wichtig zu wissen, wie man findet, zu organisieren umgrenzenlosen Flut der Information zu verwenden. Schach gibt Ihnen ein Beispiel und Gelegenheit gerade das zu tun.
Zum Seitenanfang