chess24.com your playground
Vladimir Kramnik

Ich habe noch nie in meinem Leben betrogen. Auch nicht beim Schach.

Schach ist ein Spiel für Leute jedes Alters. Sie können Schach im Unterschied zu vielen anderen Sportarten in jedem Alter spielen, Sie müssen sich niemals zurückziehen. Alter ist auch kein Faktor wenn Sie nach einem Gegner suchen.

Schach entwickelt Gedächtnis. Die Schachtheorie ist kompliziert und viele Spieler prägen sich verschiedene Eröffnungsvarianten ein. Sie werden lernen verschiedene Muster wieder zu erkennen und sich an lange Zugfolgen erinnern.

Schach verbessert Konzentration. Während des Spiels haben Sie nur ein Ziel – den Gegner matt zu setzen und die Partie zu gewinnen.

Schach entwickelt das logische Denken. Schach verlangt das Verstehen der logischen Strategie. Sie werden erfahren, zum Beispiel, dass es wichtig ist, am Anfang Ihre Figuren ins Spiel zu bringen, Ihren König zu jeder Zeit in Sicherheit zu halten, keine großen Schwächen in Ihrer Position zu machen und Ihre Figuren nicht umsonst abzugeben. (Obwohl Sie es gelegentlich trotzdem tun werden. Fehler sind unvermeidlich und genau wie das richtige Leben ist Schach ein endloser Lernprozess.)

Schach fördert Phantasie und Kreativität. Es ermuntert Sie dazu, erfinderisch zu sein. Es gibt eine unendliche Menge von schönen Kombinationen zu entdecken.

Schach unterrichtet Unabhängigkeit. Sie werden gezwungen, wichtige Entscheidungen nur durch Ihr eigenes Urteil zu treffen.

Schach entwickelt die Fähigkeit
Voraussagen zu treffen und Folgen von Handlungen vorauszusehen. Es lehrt Sie, beide Wege vor dem Überqueren der Straße zu sehen.

Schach schafft Selbstmotivation. Es ermutigt die Suche nach dem besten Zug, nach dem besten Plan und der schönsten Zugfolge aus den endlosen Möglichkeiten.

Schach zeigt, dass harte Arbeit durch Erfolg belohnt wird. Je mehr Sie üben, desto besser werden Sie. Sie sollten bereit sein zu verlieren und von Ihren Fehlern zu lernen. Einer der größten Spieler Capablanca sagte einmal: „Die meisten Schachspieler verlieren nicht gern und halten den Verlust für etwas Beschämendes. Das ist eine falsche Ansicht. Wer nach Vervollständigung trachtet, muss seine verlorenen Partien genau unter die Lupe nehmen und aus ihnen lernen, was künftig zu vermeiden ist.“

Schach und Wissenschaft. Schach entwickelt die wissenschaftliche Denkweise. Während Sie spielend zahlreiche Varianten in Ihren Gedanken erzeugen, erforschen Sie neue Ideen, versuchen ihre Ergebnisse vorauszusagen und die überraschenden Ereignisse zu interpretieren. Sie entscheiden sich für eine Hypothese und dann machen Sie Ihren Zug und testen das Ganze.

Schach und Technologie. Was tun Schachspieler während des Spiels? Ebenso wie Computer beschäftigen sie sich mit der Suche nach dem besseren Zug in einer beschränkten Zeit. Sie verwenden auch einen Computer als ein Werkzeug zum Lernen.

Schach und Mathematik. Sie müssen kein Genie sein, um etwas auszurechnen. Schach schließt eine unendliche Zahl von Berechnungen ein, zum Beispiel, um die Zahl von Angreifern und Verteidigern im Falle eines einfachen Austausches aufzuzählen. Und Sie verwenden Ihren Kopf statt einen Taschenrechner zu nehmen.

Schach und Forschung. Es gibt Millionen von Schachmitteln für jeden Aspekt des Spiels. Sie können sogar Ihre eigene Schachbibliothek zusammenstellen. Im Leben ist es wichtig zu wissen, wie man findet, zu organisieren um grenzenlosen Flut der Information zu verwenden. Schach gibt Ihnen ein Beispiel und Gelegenheit gerade das zu tun.

Schach und Kunst. In der Großen sowjetischen Enzyklopädie wird Schach als „eine Kunst definiert, die in der Form eines Spiels erscheint." Wenn Sie dachten, dass Sie nie ein Künstler sein könnten, Schach beweist Ihnen, dass Sie falsch liegen. Schach ermöglicht dem Künstler, der sich in Ihnen verbirgt, sich zu entfalten. Ihr Vorstellungsvermögen wird immer genug Nahrung von den endlosen Möglichkeiten auf den 64 Quadraten haben. Sie werden in Ihren Gedanken Bilder von idealen Positionen und guten Vorposten für Ihre Armee malen. Als ein Schachkünstler werden Sie Ihren unverwechselbaren Stil und Persönlichkeit entwickeln.

Schach und Psychologie. Schach ist ein Test der Geduld, Nerven, Willensstärke und Konzentration. Es erhöht Ihre Fähigkeiten auf den Anderen zu wirken. Es prüft Ihre Sportlichkeit in einer Wettbewerbsumgebung.

Schach verbessert das Lernen und die Schulnoten. Zahlreiche Studien haben bewiesen, dass Kinder infolge des Schachspielens ein höheres Lesen-, Mathematikniveau und eine größere Lernfähigkeit insgesamt erhalten. Aus allen schon oben erwähnten Gründen verbessert Schach die schulischen Leistungen und gibt den Kinder eine bessere Chance im Leben erfolgreich zu sein.

Schach öffnet die Welt für Sie. Sie müssen kein hochrangiger Spieler sein um an verschiedenen Turnieren teilzunehmen. Schach versorgt Sie mit vielen Gelegenheiten, nicht nur in Deutschland, sondern auch rund um die Welt zu reisen. Schach ist eine universale Sprache und Sie können mit vielen über die „karierte“ Ebene kommunizieren.

Schach ermöglicht Ihnen, viele interessante Menschen zu treffen. Sie werden lebenslange Freundschaften mit Leuten machen, die Sie durch das Schachspiel treffen.

Schach ist preiswert. Sie brauchen keine große und teuere Ausrüstung, um Schach zu spielen. Tatsächlich, alles, was Sie brauchen ist ein Schachspiel zuhause, um sich mit Familienmitgliedern zu üben, ins Haus eines Freunds oder sogar in Ihren lokalen Nachbarschaftspark mitzunehmen, um jeden für das Spiel zu interessieren. Sie können natürlich auch einen Computer verwenden um mit einem der zahlreichen Schachprogramme zu trainieren oder online mit Tausenden von Menschen rund um den Globus zu spielen.

SCHACH MACHT SPAß! Hey, das ist nicht gerade eins dieser Brettspiele. Kein Schachspiel wiederholt sich jemals, was bedeutet, dass Sie immer neue Ideen in jedem Spiel schaffen. Es wird nie langweilig. Sie haben immer genug um sich zu freuen. In jedem Spiel sind Sie der General einer Armee und Sie alleine entscheiden über das Schicksal Ihrer Soldaten. Sie können sie opfern, sie tauschen, sie befestigen, sie gabeln, sie verlieren, sie verteidigen, oder ihnen befehlen, irgendwelche Barrieren zu durchbrechen und den feindlichen König zu bedrohen. Sie haben die Macht!

Alles in drei kleinen Wörtern zusammenzufassen: SCHACH IST ALLES!

Zum Seitenanfang